Bitcoin-Akkumulation im Gange, ähnlich wie Mitte 2018

Die On-Chain-Kennzahlen des Bitcoin-Netzwerks verbessern sich kontinuierlich, da immer mehr Bitcoin die Krypto-Börsen verlässt, während die Akkumulation weitergeht.

Seitdem der Bitcoin-Preis am Wochenende die Marke von 42.000 $ überschritten hat, gab es eine Menge Gewinnmitnahmen. Der Vermögenswert ist seither um 9 % gesunken, und das Verhalten auf der Chain kann analysiert werden, um einen besseren Ausblick auf die allgemeine Marktstimmung zu erhalten.

Der Analyseanbieter www.indexuniverse.eu hat genau das in seinem neuesten On-Chain-Bericht getan. Die Schlüsselfrage ist, ob es sich um eine Disbelief Rally“ handelt, bei der jeder an dem neuen Aufwärtstrend zweifelt, oder einfach um eine Bearish Relief Rally“ in einem Abwärtstrend mit größerem Zeithorizont, so der Bericht.

Die Forscher erklärten, dass eine Akkumulation stattfindet, die in ihrer Struktur derjenigen während des Bärenmarktes 2018 ähnelt.

Minenbetreiber akkumulieren, Börsen geben auf

Glassnode stellte fest, dass in der vergangenen Woche ein extrem großes Volumen an Münzen aus den Börsen abfloss. Die Rate erreichte über 100.000 Coins pro Monat an Abflüssen, eine Spitze, die seit November letzten Jahres nicht mehr gesehen wurde, bevor BTC sein vorheriges Allzeithoch von 20.000 $ zurückeroberte. Dies hat dazu geführt, dass der Saldo an den Börsen mit 13 % auf den niedrigsten Stand seit mehr als drei Jahren gefallen ist.

Abflüsse an den Börsen werden als positiv angesehen, da die Münzen von einem Ort weggenommen werden, an dem sie schnell liquidiert werden können.

Die Studie stellte auch fest, dass die Menge an Bitcoin, die auf Adressen mit einem Speicherplatz zwischen 100 und 10.000 BTC gehalten wird, zum ersten Mal 9,23 Millionen Bitcoin erreicht hat. Ende Juli gab es einen bemerkenswerten Anstieg der aktiven Adressen, wobei die Zahl der aktiven BTC-Einheiten um 30 % auf 325.000 stieg.

Die realisierten Gewinne sind in der letzten Woche sprunghaft angestiegen und betrugen mehr als 2 Mrd. $, was darauf hindeutet, dass ein Teil des Marktes seine profitablen Münzen ausgegeben hat.

Ein Blick auf die Aktivität der Miner zeigt, dass das Nettotransfervolumen von Minern zu Börsen Mitte bis Ende Juli einen Tiefpunkt von weniger als 100 BTC pro Tag erreicht hat. In der letzten Woche ist es um das Dreifache gestiegen, was die Widerstandsfähigkeit des Bitcoin-Mining-Marktes widerspiegelt. Die Hälfte der Miner war gezwungen, vor kurzem den Betrieb einzustellen, was bedeutet, dass die andere Hälfte doppelt so schnell schürfen kann.

Glassnode kam zu dem Schluss, dass der Markt nach dem Ausverkauf im Mai fast sofort wieder zur Makroakkumulation zurückkehrte, und fügte hinzu: „Daher scheint es, dass HODLing und Akkumulation der wahrscheinlichste dominierende Trend auf dem On-Chain-Markt ist.“

Bitcoin-Preisausblick

Bei Redaktionsschluss befand sich BTC immer noch auf dem Rückzug und fiel im Tagesverlauf um weitere 3,5 % auf 38.500 $. Es gibt eine kleine Unterstützung knapp über $37K, aber ein Fall darunter könnte alle jüngsten Gewinne zunichte machen und eine Rückkehr in die $34K-Zone bedeuten.

Die von Glassnode erwähnte bärische Erholungsrallye könnte kurz bevorstehen.

Share